Frage:
Warum lehnen sich meine Muffinoberteile?
Ed Guiness
2010-08-04 16:31:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mit diesem Rezept nähere ich mich (meiner Vorstellung vom) Muffinhimmel. Nachdem ich einige andere ausprobiert habe, habe ich festgestellt, dass sie konsequent und gut funktionieren.

Eins Eine kleine Sache, die ich nicht verstehe, ist, warum meine Muffinoberteile, die sich schön zu einer köstlichen Kruste erheben, "geneigt" sind oder ich sollte sagen, dass sie in eine andere Richtung als gerade nach oben zeigen.

Das ist kein Problem Da die Muffins eine gute Textur, einen guten Geschmack und ein hausgemachtes Aussehen haben, finde ich sie ansprechend, aber ich kann nicht erklären, warum sie sich lehnen.

Irgendwelche Ideen?

Neigen sie sich, weil der Muffin größer als das Tablett steigt und dann wieder mager wird, oder steigen sie schief? Jeder von diesen hat wahrscheinlich eine andere Quelle.
Haben Sie versucht, Ihre Muffins irgendwann im Backprozess einfach zu wenden?
@Ian Ich habe nicht den gesamten Aufstiegsprozess beobachtet, aber nachdem ich den Fortschritt alle paar Minuten überprüft habe, scheint es, dass sie eher schief als zusammenbrechen.
@hobodave Ich werde das versuchen
Vier antworten:
#1
+6
Noldorin
2010-08-04 16:41:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht sage ich das Offensichtliche, aber ist Ihr Ofenrost perfekt eben? Die Muffinmischung hat anfangs eine ausreichend niedrige Viskosität, um durch die Schwerkraft beeinflusst zu werden, wenn sie allmählich ansteigt. Dies kann bereits durch eine geringe Neigung des Fachs / Racks verursacht werden.

+1: Genau das macht es in meinem Haus ... Eines Tages werde ich mich darum kümmern, es zu reparieren.
#2
+4
Greg
2010-08-04 16:43:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie einen Heißluftofen verwenden, kann der Luftstrom, der beim Backen gleichmäßig in eine Richtung über die Oberseite Ihrer Muffins bläst, für die Magerkeit verantwortlich sein.

Versuchen Sie, die Lüftergeschwindigkeit zu verringern. falls Sie können. Stellen Sie die Muffins andernfalls an einer Stelle im Ofen auf, an der sie weniger aufgeblasen werden, verwenden Sie einen anderen Ofen oder stellen Sie etwas anderes in den Ofen, um den Luftstrom zu blockieren.

Dies scheint mir die wahrscheinlichste Erklärung zu sein. Und irgendwie humorvoll zu stellen.
Wenn der Lüfter nicht besonders stark ist, bin ich nicht geneigt, die Neigung dem Luftstrom zuzuschreiben. Interessanter Vorschlag. Oh, und das sage ich nur in meiner Eigenschaft als Physiker! (hah)
#3
+1
Tobias Op Den Brouw
2010-08-04 16:42:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Schwerkraft (als Noldorin), Wärmegradient im Ofen, Luftbewegung, unsachgemäßes Mischen des aufsteigenden Mittels - all dies ist möglich.

Das Backpulver wird gründlich in die trockene Schüssel gemischt, daher würde ich hoffen, dass es nicht durch falsches Mischen verursacht wird. Es ist ein Heißluftofen, daher sollte der Wärmegradient begrenzt sein (ja?), Wodurch die Schwerkraft ...
Ja, der Wärmegradient sollte begrenzt sein, aber Ihr Luftstrom spielt eine größere Rolle als in einem Strahlungsofen. Und ja, die Schwerkraft ist immer noch ein Faktor.
#4
  0
Tore
2010-08-06 02:33:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihr Ofen mehr Wärme aus der Tür entweicht als irgendwo anders, würde ich annehmen, dass dies etwas damit zu tun haben könnte. Versuchen Sie, Ihre Muffins zu drehen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...